starcontinuum.net | Faces | Barry Duffield
Barry Duffield
6. November 2017
starcontinuum.net | Faces | Tricia Helfer
Tricia Helfer
9. Januar 2018
Alle anzeigen

Levar Burton

starcontinuum.net | Faces | Levar Burton

starcontinuum.net | Faces | Levar Burton

Beim Treffen mit dem sympathischen Star Trek Schauspieler LeVar Burton auf der FedCon 26 konnten wir nicht nur diese tolle Aufnahme für unser Projekt Faces knipsen, sondern bekamen auch gleich die Gelegenheit, ihm seinen deutschen Synchronsprecher Charles Rettinghaus vorzustellen. Was war das für ein herzlicher Moment…

LeVardis Robert Martyn Burton Jr., kurz LeVar Burton, ist in der Tat im rheinland-pfälzischen Landstuhl bei Kaiserslautern geboren. Das liegt darin begründet, dass sein Vater als Fotograf in den 1950er Jahren bei der U.S. Army arbeitete und in Westdeutschland stationiert war. Seine Kindheit verbrachte der kleine LeVar jedoch zusammen mit seinen zwei Geschwistern in Sacramento, Californien. Seine Mutter erzog ihre Kinder streng katholisch, weshalb er im Alter von 13 Jahren die St. Pius X-Schule besuchte, um Priester zu werden. Dennoch entschied er sich später für den Beruf des Schauspielers.

Bereits berühmt aus der preisgekrönten ABC-Miniserie Roots, wandte sich Gene Roddenberry 1986 mit der Rolle des damaligen Lieutenant Geordi La Forge in der TV-Serie Star Trek: Das nächste Jahrhundert an LeVar Burton. Zu dieser Zeit war Levar in den USA sogar bekannter als Patrick Stewart, da er neben seiner Rolle als Kunta Kinte auch seit 1983 Gastgeber und ausführender Produzent der Kinderserie Reading Rainbow war. Die Serie lief für 23 Seasons, so dass es eines der am längsten laufenden Kinderprogramme ist. Darüber hinaus erhielt die Serie über 200 Broadcast Awards während ihrer Laufzeit – darunter ein Peabody Award und 26 Emmy Awards. LeVar Burton selbst gewann 12 Emmy Awards als Gastgeber und Produzent der Show. Doch mit seiner Rolle als der blinde Chefingenieur ‚Geordi La Forge‘ auf dem Raumschiff Enterprise, konnte er noch einmal richtig nachlegen und wurde 1990 mit einem Stern auf dem Walk of Fame in Hollywood gekürt.

2001 brachte das vielseitige Talent sogar einen Science-Fiction-Roman mit dem Titel Danach auf den Markt.

Die Rolle des Georgi La Forge

Geordi La Forge wurde zunächst als Navigationsoffizier auf die gerade in Dienst gestellte USS Enterprise D versetzt. Nachdem Q dem ersten Offizier William Riker (Jonathan Frakes) seine Kräfte gab, stellte dieser Geordis Augenlicht wieder her - was Geordi jedoch ablehnte. Er war auch gegen eine ihm wieder Augenlicht verschaffende Operation Dr. Pulaskis . Ein Jahr später wurde zum Lieutenant Senior Grade befördert. Er wechselt seinen Posten und wird zum Chefingenieur der Enterprise ernannt. Etwas später kommt schließlich die Beförderung zum Lieutenant Commander.

Kurzzeitig war ist er der Erste Offizier der USS Excalibur. Und nach der Zerstörung der USS Enterprise D wurde Geordi La Forge als Chefingeneur auf die neue USS Enterprise E versetzt. Geordi und die Crew hatten daraufhin ein Jahr Zeit das neue Schiff der Sovereign-Klasse gründlich zu testen.

La Forge ist von Geburt an blind und benutzt seit seinem fünften Lebensjahr bis zum siebten Kinofilm (Treffen der Generationen) einen VISOR (Visual Instrument & Sight Organ Replacement), der ähnlich einer Brille getragen wird und direkt an das Gehirn angeschlossen ist. Er kann damit Spektralanalysen durchführen. Später (Der erste Kontakt) wird der VISOR von Doktor Beverly Crusher durch künstliche Augenimplantate ersetzt, die ihm über die bisherigen Fähigkeiten hinaus auch das Heranzoomen weit entfernter Objekte ermöglichen. La Forge sieht seine Wahrnehmung durch den VISOR beziehungsweise die Implantate weder als Belastung noch als Vorteil an.
Eine gute Freundschaft pflegt der Chefingenieur mit dem Androiden Data.

Die Rolle des Kunta Kinte

Kunta Kinte ist der Name einer Figur in Alex Haleys 1976 erschienenem Roman Roots. Wie Haley durch eigene Nachforschungen herausgefunden zu haben glaubt, soll Kinte Urahn einer Familie von amerikanischen Sklaven gewesen sein, der auch Haley selbst entstamme.Kunta Kinte wurde von Sklavenjägern entführt und am 5. Juli 1767 auf dem Sklavenschiff Lord Ligonier in die damalige britische Kolonie Maryland verbracht worden. Auf einer Versteigerung in Annapolis habe ein Plantagenbesitzer Kinte erworben. So gelangt er auf die Plantage des Pflanzers John Reynold in Virginia, wo er in Toby umbenannt wird. Infolge seines widerspenstigen Verhaltens, weil er sich unter anderem geweigert hat, den ihm verliehenen Sklavennamen Toby zu akzeptieren, wird er von seinem neuen Herren mehrfach misshandelt. Nach mehreren Jahren auf der Plantage versucht Kinte erneut zu fliehen. Die auf ihn angesetzten Sklavenjäger machen ihn ausfindig und ahnden seinen Fluchtversuch, indem sie ihm einen halben Fuß mit einer Axt abschlagen, um zukünftigen Fluchtversuchen vorzubeugen.

Während seiner wochenlangen Rekonvaleszenz wird er, wegen wirtschaftlicher Schwierigkeiten seines Herrn, an dessen Bruder William abgetreten und in dessen Anwesen von der langgedienten Sklavin Bell gepflegt. Nach seiner Genesung heiratet Kinte Bell, ohne seine afrikanische Identität aufzugeben, zum Leidwesen seiner Frau, die sich als in der Sklaverei Geborene mit ihrem Schicksal abgefunden hat. Sie bekommen eine Tochter, die sie Kizzy nennen.

Obwohl viele der von Haley geschilderten Ereignisse geschichtlich belegbar sind, gilt die Historizität der Person Kunta Kinte selbst als nicht gesichert.

Filmografie (Auswahl) zu Levar Burton:

  • 2016 - Roots (TV-Serie)
  • 2012 - Zombie Invasion War
  • 2012 - 2015 - Perception (TV-Serie)
  • 2011 - 2014 - The Big Bang Theory (TV-Serie)
  • 2008 - Reach for Me
  • 2002 - Star Trek: Nemesis
  • 2001 - Ali
  • 1998 - Star Trek: Der Aufstand
  • 1998 - Star Trek: Raumschiff Voyager (TV-Serie)
  • 1996 - Star Trek: Der erste Kontakt
  • 1995 - Gargoyles - Auf den Schwingen der Gerechtigkeit (TV-Serie)
  • 1994 - Star Trek: Treffen der Generationen
  • 1987 - 1994 Star Trek: Das nächste Jahrhundert (TV-Serie)
  • 1977 - Roots (TV-Serie)
  • 1976 - Rebop (TV-Serie)

Quellen & weiterführende Links zu Levar Burton:

Twitter, IMDb

starcatch.net
Rafael
Rafael
Rafael ist der Kopf hinter den Ideen von starcontinuum.net - und davon hat er mehr als genug. Ständig am Suchen von Neuem und am Weiterentwickeln von bereits Vorhandenem. Neben seinen täglichen Arbeiten engagiert er sich noch für Kinderhilfe und der globalen Organisation Sea Shepherd, deren Tun er für unabdinglich für die Erde und ihren Geschöpfen hält.